Strömen ab September 2018

In dieser Sommerpause ist die Website endlich fertig geworden, und wenn Sie sie nicht erst im Winter das erste Mal sehen, dann ist sie das Aktuellste, was ich Ihnen bieten kann. Ich freue mich sehr darüber!

Allerdings ist bei mir in der Praxis jetzt Sommerpause bis zum Oktober. Auch der Frosch in unserem Teich genießt den Sommer und demonstriert mir täglich seine Energiepunkte, nur strömen lässt er sich nicht ….

Anleitung

Wenn Sie die einfachsten, aber sehr hilfreichen Handgriffe des Jin Shin Jyutsu noch nicht kennen, können Sie doch schon einmal ausprobieren, wie sich das anfühlt. Sie haben Ihre „Werkzeuge“ immer bei sich, Ihre Daumen und Finger, um den täglichen Stress, Ihre negativen Emotionen, Ihre Sie behindernden Einstellungen, „wegzuströmen“.

„der beste Platz, eine helfende Hand zu finden, ist am Ende des eigenen Arms“
Mary Burmeister

Die Topfglocke - Weg einer Ton- und Klangtherapie

Viele Energieströme beginnen oder enden in einem oder mehreren unserer Finger, so dass wir den betreffenden Strom strömen, wenn wir einen Finger oder den Daumen mit der anderen Hand umschließen. Nicht drücken, nur sanft umschließen. Nach einer Weile, oder auch sofort, werden Sie spüren, wie ein leises oder auch kräftiges Pulsieren im Finger oder Daumen pocht. Dann halten Sie mindestens den Finger noch weitere 2 Minuten lang. Der Dauer ist keine Grenze gesetzt. Sie können beobachten, wie sich das Pulsieren verändert.
Jetzt fragen Sie: ja welchen Finger soll ich denn halten, wenn ich die Ströme doch noch nicht kenne? Ganz einfach: Lassen Sie sich von Ihrer momentanen oder auch langfristigen vorherrschenden belastenden Emotion leiten. Sind sie ein sorgenvoller Mensch, oder haben Sie gerade Sorgen? Ein ängstlicher Mensch, oder steht Ihnen eine Herausforderung bevor, vor der Sie Angst haben? Ein leicht ärgerlicher, aufbrausender Mensch, oder haben Sie gerade eine riesige Wut im Bauch? Ein trübsinnig gestimmter Mensch, oder haben Sie Trauer im Herzen? Oder sind Sie ein sehr sich bemühender Mensch und Ihr Leben ist voller Anstrengung. Sie lachen, aber innerlich weinen Sie, was im JSJ „Verstellung“ genannt wird? Diese Einstellungen, Sorge, Angst, Ärger/ Wut, Trauer und Verstellung sind alles Produkte von Disharmonie, blockierten Energieströmen. Sie können die Spannungen beseitigen, den Energiestrom wieder beleben, indem Sie Ihre Finger oder den Daumen halten. Greifen Sie beim Warten in einer Schlange an der Kasse, im Auto im Stau oder als Beifahrer, beim Lesen, einfach immer wenn beide Hände nichts zu tun haben, einen Finger/Daumen. Es wird intuitiv der Richtige sein. Oder auch hintereinander, einer nach dem anderen, ist sehr hilfreich. Weil viele Menschen ihrer Intuition nicht trauen, verrate ich Ihnen die die Zuordnung der helfenden Finger und Daumen zu den Einstellungen:

Daumen: Sorge, Depression, Ängstlichkeit
Zeigefinger: Angst, Schüchternheit, Frustration
Mittelfinger: Ärger, Wut, Reizbarkeit
Ringfinger: Trauer, negative Haltung
Kleiner Finger: Verstellung, Bemühung, innerlich weinen und äußerlich lachen

Wenn Sie sich jetzt immer noch fragen: „ja welchen Finger/Daumen soll ich denn nun halten?“ dann sind Sie beim Jin Shin Jyutsu genau richtig und fangen einfach mal an. Denn Meister Jiro Murai, der JSJ zum Leben erweckt hat, vervollständigte den Namen Jin Shin Jyutsu (Mensch, Schöpfer, Kunst) mit:

Mich selbst kennen- (mir helfen) lernen
Lebenskunst
„Die Lebenskunst ist die Bewusstheit unseres gegenwärtigen Zustandes“
Mary Burmeister

Wenn Sie noch mehr über das Finger-halten erfahren wollen, z.B. welche physischen Projekte damit zu harmonisieren sind, dann schauen Sie im Oktober nochmal in meine Website. Ich werde immer wieder neue Selbsthilfe- Strömtips einstellen. Und wenn Sie neugierig geworden sind und noch mehr wissen wollen, dann fragen Sie mich nach einem Selbsthilfekurs.

Zurück zum Seitenanfang